AKU setzt auf Transparenz im Herstellungsprozess

von | 10. Februar 2019 | Ausrüstungs-News, Schuhe

Mit vollem Durchblick in den Herbst/Winter 2019/20

Beginnend mit der Moutain Inspired Linie können alle Schuhbestandteile rückverfolgt werden.

Neben neuen Designelementen, Farb- und Materialvariationen der Mountain Inspired Linie, ihrer zugehörigen PLUS-Variante und dem Multi-Terrain-Schuh Rapida baut der italienische Berg- und Wanderschuhspezialist seine umweltfreundliche und verantwortungsvolle Firmen-Philosophie weiter aus. AKU stellt sich seit Gründung den Herausforderungen, die nachhaltiges Wirtschaften mit sich bringt. Jetzt widmet sich das Unternehmen verstärkt dem Thema Transparenz und initiiert ein Projekt, welches eine vollständige Rückverfolgbarkeit aller Schuhbestandteile zum Ziel hat.

Die neuen Modelle der Moutain Inspired Linie sind mit ihrem lässigen Bergwelten-Design und ihren hochqualitativen Elementen nicht nur Eyecatcher, sondern auch Vorreiter des Traceability-Projektes bei dem AKU völlige Transparenz im Herstellungsprozess schafft. Jeder einzelner Bestandteil lässt sich bis ins kleinste Detail zurückverfolgen. Die PLUS-Variante der Moutain Inspired Linie zeichnet sich wie alle Modelle der PLUS-Familie durch chrom- und schwermetallfrei gegerbtes Vollnarbenleder sowie der nachverfolgbaren Herkunft und der sorgfältigen Auswahl der Rohstoffe aus. Den Multi- Terrain-Schuh Rapida gibt es nun auch in Nubukleder und wird damit wintertauglich. Weiterhin setzt sich der enorme Erfolg des ELICA NATURAL STRIDE SYSTEMS durch. Die Technologie hat sich im Trekking- und Multiterrainbereich etabliert. Sie unterstützt die biodynamische Leistung des Fußes durch exzellente Lastenverteilung über die Sohle, welche das Abrollen wesentlich erleichtert und verbessert.

Rückverfolgbarkeit, Transparenz und Environmental Product Declaration (EPD Report)

Das Traceability Projekt von AKU bietet die Möglichkeit jedes einzelne Teil der in Europa hergestellten Schuhe zurückzuverfolgen. Der italienische Schuhspezialist AKU, der für seine Bemühungen um Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Unternehmensführung bekannt ist, fertigt bereits 90 Prozent seiner Produktion in firmeneigenen Anlagen in Italien, Rumänien sowie Serbien und reduziert damit die Umweltbelastung durch den Gütertransport. Natürlich achtet AKU genau darauf, woher die verschiedenen Materialien für ihre Schuhe und Bergstiefel stammen. Die Herkunft aller Kollektionsbestandteile wird ständig überwacht und ausgewertet, mit dem Ziel die gesamte Lieferkette weiterhin zu verkürzen. Für einen besseren Einblick seitens Einzelhändler und Endverbraucher entschied das Unternehmen die Informationen über den Ursprung der in Europa gefertigten Schuhe öffentlich zugänglich zu machen. Dieses Projekt der Rückverfolgbarkeit beginnt mit der Mountain Inspired Linie, die zu 100 Prozent in Italien entworfen und in Europa gefertigt wird. Im Mittelpunkt stehen die neuen Premiummodelle BELLAMONT LUX und BELLAMONT GAIA GTX: Für beide Modelle stellt AKU auf www.aku.it online, wie die über fünfzig Schuhkomponenten heißen, woher sie stammen und wie weit Lieferant und AKU-Fabrik voneinander entfernt ist. Nachdem das Projekt gerade erst initiiert wurde, besteht die langfristige Perspektive darin, Schritt für Schritt eine derartige Übersicht für jedes einzelne Made-in-Europe-Modell zu erstellen.

Diese neue Art von ID-Card ist der nächste große Schritt in Richtung vollständige Transparenz, nachdem AKU im letzten Jahr bereits einen EPD-Bericht für das AKU Bellamont Plus Modell erstellt hat. EPD bedeutet Environmental Product Declaration und ist eine Typ-III-Umweltdeklaration, die die Auswirkungen eines Produkts auf die Umwelt wiedergeben. Während andere Reporte ausschließlich die CO2-Emissionen berücksichtigen, betrachtet ein EPD Report fünf verschiedene Felder: den Treibhauseffekt, die Versauerung von Wasser und Boden, die Zerstörung der Ozonschicht, photochemischen Smog und die Eutrophierung. Auf diese Weise entsteht ein glaubhaftes und umfassendes Bild eines Produktes und seiner Auswirkungen auf die Umwelt, anhand dessen AKU die Produktion seiner Schuhe zukünftig noch nachhaltiger und umweltbewusster gestalten kann.

Alle EPD®s sind öffentlich zugänglich und können hier heruntergeladen werden.

Werbung Seitenleiste

X