Wenn ich ehrlich bin, schmerz mein Fuß noch immer. Jetzt aber nicht mehr innen, sondern lediglich zwischen Achillessehne und Knöchel. Blöd, dass gerade hier der Rand von den Schuhen ist. ob da kneten hilft?

Jetzt hab ich mir extra ein paar neue Laufschuhe geholt – Asics – dabei mag ich die ja nicht, aber die waren schon recht bequem und um einiges mehr gedämpft als meine Inov-8. Die Läufe gingen soweit auch ganz gut. Leider sind gerade die Runs am Abend immer mit Schmwerzen verbunden, sodass ich gerade mal 7km im langamen Tempo laufen kann. So bekomme ich keine Spritzigkeit und den geplanten Halbmarathon kann ich auch vergessen.

2-3 mal die Woche schlage ich noch immer bei Martin auf. Ultraschall, Fußmassagen und kneten stehen regelmäßig auf dem Programm. Astrid ist schon enttäuscht, dass ich nur noch ein ab und an ein Schmerz verzerrtes Gesicht mache und nicht mehr bei jeder Berührung versuche meinen Fuß wegzuziehen. So langsam wird der Knubbel auch immer kleiner und zeitweise ist der Dauerschmerz auch mal verschwunden.

Noch 3 Wochen muss ich durchhalten und meinen Laufrhytmus trotzallem hochhalten. Wird schon klappen. Morgen jedenfalls gehts erst mal zum Schiener Berg. Ist zwar für nen marathon in der heißen Vorbereitung nicht ganz so prickelnd Berge zu laufen, dafür ist der lauf aber auch gut lang 🙂

Mal sehen, wie es meinem Fuss geht.

UPDATE: Der Fuß hat gehalten. Nahezu Schmerzfrei!

Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.