Es gibt Dinge, die möchte man einfach für immer haben. Der erste Swissalpine ist so etwas. So richtig kann ich den ganzen Lauf noch immer nicht in Worte fassen, aber eines ist klar. Es war nicht das letzte Mal, dass ich den Sertigpass bezwungen habe. Vor den Lauf hatte ich versprochen, dass wenn ich das erste Mal den K78 bezwungen habe, geht’s direkt ins Tattoo-Studio um mir den Steinbock als Andenken auf die Wade tätowieren zu lassen.

K78 als Tattoo

Und wie es der Zufall so wollte, kam die Tätowieren, wie Jonas Buud , der diesjährige Sieger, auch aus Schweden.

So und jetzt genug geschrieben. Hier die Beweisfotos von Tattoosession 🙂

[AFG_gallery id=’21‘]

Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.