Ride On Pant – Ins Netz gegangen

Seit diesem Herbst hat Ternua eine Kollektion in den Handel gebracht, die der weltweit steigenden Nachfrage nach innovativer, multifunktionaler und umweltschonend produzierter Funktionsbekleidung Rechnung trägt. Fünfzig Prozent der Ternua Bekleidung für Herbst-Winter 2017/18 besteht aus wiederverwerteten Materialien. Dazu gehören neben Polyesterstoffen aus Verpackungsmüll auch Daunenjacken mit aufbereiteten Bettfedern, Wollpullover aus Produktionsabfällen und Ternuas erster sortenreiner, recycelbarer Parka. Besonderes Highlight ist die Serie funktioneller Lifestyle- und Trekkinghosen aus upcycelten alten Fischernetzen, die Ternua im Rahmen des Umweltschutzprojekts REDCYCLE eigenhändig an der spanischen Atlantikküste gesammelt hat. Mit REDCYCLE soll die Öffentlichkeit stärker für die Wichtigkeit von Recycling zum Schutz des Planeten sensibilisiert werden.

Im Jahr 2016 sammelten Ternua Gründer Edu Uribesalgo und sein Team zwölf Tonnen weggeworfene Fischernetze an der spanischen Atlantikküste ein. Mit dem Econyl® Regenationssystem konnten daraus rund neun Tonnen erstklassiges Nylon rückgewonnen werden – ausreichend für viele Tausend Bekleidungsstücke! Bei der Erzeugung wurden gegenüber der Herstellung neuen Polyamids 18 Tonnen Öl eingespart und der damit verbundene Ausstoß von CO2 um rund 40 Tonnen reduziert. Aus dem Econyl® Garn ließ Ternua verschiedene bluesign® zertifizierte Funktionsstoffe weben und vernähte diese zu Hosen für die kommende Herbst-Winter-Saison. Schätzungsweise 640.000 Tonnen Fischernetze verschmutzen laut Europäischer Umweltagentur den Meeresboden, sie stellen neben der Verunreinigung an sich auch eine tödliche Bedrohung für verschiedene Tierarten dar.

REDCYCLE ist der Auftakt verschiedener von Ternua initiierter Aktionen zur Meeresreinigung, an denen sich auch die baskische Küstenfischervereinigung beteiligt. Das Projekt wird zudem von der baskischen Regierung unterstützt. Anlässlich der OutDoor Messe im Juni 2017 wurde die Ride-On Pant aus der REDCYCLE Linie mit dem Outdoor Industry Award Gold für nachhaltige Innovation ausgezeichnet.

RIDE ON PANT

Die Ride On Pant ist eine sehr bequeme und vielseitige Freizeit-Hose, die dank ausgefeilter Details auch auf dem Bike eine gute Figur macht. Dasrecycelte Econyl® Stretch-Gewebe aus recycelten Fischernetzen fühlt sich sehr angenehm an und macht jede Bewegung mit. Vorteilhaft: Der hintere Bund ist etwas höher geschnitten, die Kniepartie ist leicht vorgeformt und ein Zwickel garantiert volle Bewegungsfreiheit. Ein reflektierender Print auf dem Beinaufschlag verbessert die Sichtbarkeit beim Radfahren. Dank einer PFC (Perfluorcarbon)-freien wasserabweisenden Ausrüstung hält sie auch einem kleinen Regenschauer stand. Die Hose wurde anlässlich der OutDoor-Messe in Friedrichshafen mit dem renommierten Outdoor Industry Award Gold für nachhaltige Innovation ausgezeichnet. Das Statement der Jury: „Die Ride on Pant ist nicht nur ein klares Statement für nachhaltige Funktionsbekleidung. Sie ist aufgrund ihrer Stretch-Fasern auch sehr angenehm zu tragen. Zudem verfügt sie über einige hübsch gestaltete Detaillösungen.“ Die Ride On Pant ist ab September für Männer und Frauen erhältlich und kostet 120 Euro / 129 CHF (UVP).

Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.