image_pdf

In letzter Zeit sprießen die Kaffeebars (früher hies das mal Kaffeehaus) wie Pilze aus dem Boden. In jeder dieser angesagten Szenenlokale gibt es nicht nur zig verschiedene Kaffeesorten und auch Zubereitungsformen zu geniessen, sondern auch mindestens einen Barista, der die Kunst des Kaffeezubereitens bestens versteht. Hier fühlt sich der Kaffeeliebhaber aufgehoben. Doch was macht man, wenn gerade keine dieser angesagten Bars um die Ecke ist, man auf 2.000 Meter Höhe in den Bergen und auf den genialsten Trails unterwegs ist. Cafflano hat hier die die Lösung. Eine Kaffeemaschine to go sozusagen.

Cafflano – Kaffeemühle, Filter und Becher in Einem

Caflano-3Die Koreaner haben sich über die Croudsourcing-Plattform Kickstarter das erforderliche Kapital besorg um ihren Traum vom Überall-Kaffee Wirklichkeit werden zu lassen. Justin Ah, der Gründer liebt nicht nur sein Produkt, nein er ist auch bekennender Kaffeeliebhaber, wie er selbst zugibt. Da lag die Idee nicht fern.

Doch ist die „Maschine“ nur etwas für den Großstadtdschungel oder ist das Teil auch was für den Ausflug in die Natur. Ein ganz klares Ja. Und nicht nur für die mehrtägige Trekkingtour, sondern auch für den Tagestrail ist der Coffemaker eine Option.

 

In den kompakten Behälter passen sogar noch die frischen Bohnen, die dann vor Ort direkt gemalen werden können. Heisses Wasser gibt es entweder aus der Thermoskanne oder über einen kleinen Kocher.

Wenn einem dann der Duft frisch gemahlenem Kaffee in die Nase steig kann man es kaum erwarten, dass der Kaffee endlich heiss duftend getrunken werden kann. Da der Kaffee in der Cafflano frisch gemahlen wird, schmecken selbst einfache Röstungen unglaublich gut. Wir haben die Maschine inzwischen auf allen Touren dabei, auch wenn wir einmal nur in Auto kurz frischen Kaffee haben wollen.

Sauber ist die Cafflano dann auch wieder ganz schnell – einfach ausspülen mit Wasser – fertig und bereit für den nächsten Kaffee. Die „Kaffeemaschine“ gibt es zwei Farben – schwarz und rot.

So fertig, ich mach mir jetzt nen Kaffee.

Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.