ADNOC Abu Dhabi Marathon

von | 13. Oktober 2018 | Reise-News

Abu Dhabi Sports Council und ADNOC geben Strecke für den ersten ADNOC Abu Dhabi Marathon bekannt

Ein Marathon in Abu Dhabi? – im Dezember hat man das erste Mal die Möglichkeit in der Hauptstadt der Emirate 42 Kilometer zu laufen. Der ADNOC Abu Dhabi Marathon wird ein echtes Sightseeing, wie die Veranstalter versprechen. Zudem ist der italienische Sportartikelhersteller Emporio Armani EA7 offizieller Trikot-Sponsor und unterstreicht damit den Glanz des Laufes. Zudem zeichnet sich der  ehemalige Marathon-Weltrekordhalter Paul Tergat für die Streckenführung verantwortlich.

Der 42,195 km lange Marathon und das 10-Kilometer-Rennen erfolgen mit Zeitmessung, hier gehen gute Läufer verschiedener Alters- und Leistungsgruppen an den Start. Am 5-Kilometer-Rennen und dem 2,5-Kilometer-„Funlauf“ hingegen können Teilnehmer jedes beliebigen Alters und ungeachtet ihrer Fähigkeiten mitmachen.

Des Weiteren haben die Veranstalter angekündigt, dass das Preisgeld von $379.000 auf alle Rennkategorien verteilt wird, wobei die Gewinner der Damen- und Herrenkategorie über die volle Distanz je $100.000 erhalten. $25.000 gehen an den jeweiligen Zweitplatzierten und $15.000 an den jeweiligen Drittplatzierten der Damen- und Herrenkategorie. – Wer also sein Weihnachtsgeld etwas aufbessern möchte, ist in Abu Dhabi gut dabei.

In seiner Rede am ADNOC Headquarters sagte Seine Hoheit Aref Al Awani, Generalsekretär des Abu Dhabi Sports Council: „Die sichere Zusage der Partnerschaft mit Emporio Armani EA7 und die Bekanntmachung des Preisgeldes für den ersten ADNOC Abu Dhabi Marathon sind ein wesentlicher Meilenstein, um dem Marathon zu einem Ruf als Weltklasseveranstaltung zu verhelfen, und unterstützen die Vision des Sports Council zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden. Dieses Event ist für die Teilnehmer eine tolle Gelegenheit, in Abu Dhabi herumzukommen und die Schönheit der Stadt zu sehen. Ich möchte mich bei unserem technischen Sponsor, Emporio Armani EA7, für seine Unterstützung und die enge Zusammenarbeit mit uns zur Förderung dieser Vision in Abu Dhabi und den gesamten VAE bedanken.“

Der Marathon startet am ADNOC Headquarter an der Promenade Corniche und folgt der Strecke Richtung Emirates Heritage Village, an dem sich einer der höchsten Fahnenmasten der Welt befindet. Dann kommen die Läufer am Einkaufszentrum Marina Mall vorbei, durch die Straße King Abdullah Bin Abdulaziz Al Saud, und schließlich zu Qasr Al Hosn, einem der ältesten und herrlich sanierten Steingebäude. Der letzte Streckenabschnitt führt durch den Hafen Mina Zayed und dann zurück zum ADNOC Headquarter.

Der ADNOC Geschäftsführer Omar Suwaina Al Suwaidi sagte: „Der ADNOC Abu Dhabi Marathon leistet einen Beitrag zum globalen Ruf von Abu Dhabi als Veranstalter weltweit renommierter Events und stärkt die Position der Stadt auf dem internationalen Sportkalender. ADNOC ist stolz, diese großartige Veranstaltung in die emiratische Hauptstadt zu bringen und wir rufen alle Menschen in den VAE und außerhalb auf, als Läufer oder Freiwillige teilzunehmen oder Freunden und Familie zuzujubeln.“

Paul Tergat, der ehemalige kenianische Marathon-Weltrekordhalter, zeigte sich angesichts der Streckengestaltung begeistert und sagte: „Die Gestaltung der Strecke war eine interessante und zugleich herausfordernde Aufgabe. Wir wollten, dass die Läufer an den wichtigsten Wahrzeichen der Hauptstadt vorbeikommen und das Landschaftsbild genießen sollten. Die Strecke führt vorbei an modernen Stationen, aber auch an bedeutenden historischen Denkmälern der VAE und gibt den Teilnehmern und Fans die Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen und zu erleben.“

Als Vorbereitung auf den Marathon haben der ADSC und die ADNOC erst kürzlich ein wöchentliches, gemeinschaftliches Trainingscamp angekündigt, das jeden Montag in der Zayed Sports City stattfindet. Den Teilnehmern bleiben knapp drei Monate, um sich körperlich und mental vorzubereiten und an ihrer Technik zu feilen, bevor sie in einem der verschiedenen Rennen an den Start gehen.

Der ADNOC Abu Dhabi Marathon wird vom Abfallwirtschaftszentrum Tadweer von Abu Dhabi unterstützt, das sich um das Abfallmanagement und den Reinigungsdienst während des Rennens kümmert. Monviso Water wird der offizielle Wasserlieferant, der für das Recycling aller verwendeten Wasserflaschen zuständig ist, und Pocari Sweat wird der offizielle Sportdrinklieferant. Abu Dhabi Sports Channel wird die offizielle gastgebende Rundfunkanstalt neben Radio 1 und Star FM als Radio-Partner für das Rennen sein.

Näheres über die Trainingscamps und Rennen sowie über das Anmeldeverfahren erfahren Sie unter: www.adnocabudhabimarathon.com. Des Weiteren ist der ADNOC Abu Dhabi Marathon für Sportler und Fans in verschiedenen sozialen Netzwerken vertreten, darunter:

• Facebook: ADNOC Abu Dhabi Marathon
• Twitter: @ADNOCADmarathon
• Instagram: adnocadmarathon
• Hashtags: #EnergyForLife #RunInAbuDhabi

Image 3 – Route for the first-ever ADNOC Abu Dhabi Marathon

Über den Abu Dhabi Sports Council

Der Abu Dhabi Sports Council (ADSC) wurde 2006 von Seiner Hoheit Scheich Mohammed Bin Zayed Al Nahyan, dem Kronprinzen von Abu Dhabi und stellvertretenden Kommandanten der Streitkräfte der VAE, gegründet.

Der ADSC richtet sich nach der Vision der emiratischen Führung zur Förderung von Sport- und Jugendaktivitäten. Der Council fördert einen effizienten, Emirate-weiten Sportveranstaltungskalender, der die Bewohner von Abu Dhabi zur Teilnahme an hochkarätigem Sport anregt und motivierte Talente dabei unterstützt, ihr sportliches Potential voll auszuschöpfen.

Des Weiteren organisiert und unterstützt der Council die Austragung internationaler Weltklasse-Sportveranstaltungen. Darunter befinden sich die jährliche, vom EGA präsentierte Abu Dhabi HSBC Championship; der Formel 1TM Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix; die ITU World Triathlon Series; die Abu Dhabi und Gary Player Invitationals; die Fatima Bint Mubarak Ladies Open im Rahmen der Ladies European Tour; das Red Bull Air Race; die Mubadala World Tennis Championship; die FIFA-Klub-Weltmeisterschaften 2017 und 2018; der Fußball-Asienmeisterschaft 2019 der VAE und die UCI World Tour sowie die Abu Dhabi Tour.

Der ADSC sind der festen Überzeugung, dass Sportveranstaltungen für die Emirate und ihre Einwohner zahlreiche Vorteile mit sich bringen. Diese betreffen Gesundheit und Wohlbefinden, den Aufbau eines Gemeinschaftsgeists, die Entdeckung lokaler Talente und die internationale Darstellung der Emirate als Drehkreuz internationaler Sportveranstaltungen von Weltklasse.

Photocredit: (c) iStock

Abu Dhabi

Werbung

X