Mont Blanc Skyrace

von | 10. Juni 2015 | Italien, Reiseberichte

Das Höchste in Europa

logo-sito-skyrace-300×80-300×80Am 8. August 2015 findet das Mont Blanc Skyrace statt. Start ist auf der Südseite des Mont Blanc im italienischen Courmayeur auf 1.224 Metern. Das Ziel ist lediglich 11 Kilometer entfernt an der Bergstation des neu gebauten Skyway auf 3.466 Metern. 2.200 Höhenmeter liegen vor den Athleten beim härtesten Skyrace in Europa.

Drei Rennen in Einem

Dabei ist es eigentlich nicht nur ein Skyrace. Die ersten beiden Kilometer führen flach aus Courmayeur hinaus, ehe die Strecke in einem Trail endet, der sich bis zur Mittelstation hochschlängelt. Wer es bis hierhin geschafft hat, hat lediglich noch 1.000 Höhenmeter vor sich – leider auch nur vier, in Zahlen „4“ Kilometer. Die Strecke geht erst flach und schnell hinauf zu einer Kante, an der es fast senkrecht nach oben bis über die Schneegrenze geht. Die Bäume hat man bis dahin schon lange hinter sich gelassen. Kurz vor dem Ziel wird es dann noch einmal kurz flach, ehe der letzte Aufstieg zur Bergstation der neuen Bergbahn Skyway an Seilen zu bewältigen ist. Wer jetzt noch nicht „blau“ ist, dem setzt spätestens jetzt die Höhe mit über 3.000 Metern zu. Das Finale ist dann noch einmal spektakulär. Durch das neue Gebäude der Bergbahn geht es über die Treppen bis zur Aussichtsplattform. Nach elf Kilometern heisst es jetzt die Bergwelt des Mont Blanc Massiv zu geniessen, wenn man es denn noch kann.

sfondo-bg-pagina

Wer aber die elf Kilometer beim Mont Blanc Skyrace geschafft hat, gehört bestimmt zu einer kleinen Gruppe von stolzen Finishern.

Auf der Südseite hoch zum Mont Blanc

Seit 1890 existiert der Pfad von Courmayeur hinauf zum Mont Blanc. Seinerzeit war dies der erste erschlossene Weg der am Refugio Torino endete. Auch heute starten hier noch die Touren hinauf zum Gipfel des höchsten Berg Europas. Nur nutzen die Bergsteiger heute die Seilbahn um die ersten 2.000 Höhenmeter zu überwinden.

Der Weg geriet so an einigen Stellen in Vergessenheit und so mussten unzählige Helfer in den letzten Wochen den historischen Pfad wieder instandsetzen.

Eröffnung des Skyway

MontBlancSkyRace-Pre-15Zudem gibt es auch noch etwas zu feiern. Ende Mai 2015 wurde die neue Seilbahn Skyway eröffnet. Futuristisch passt sich die drehende Gondelbahn perfekt in die Umgebung ein. Und so ist auch der finale Aufstieg des Rennens über Stufen hinauf zur Plattform auf der Bergstation des Skyways.

Die Organisatoren haben mit diesem Skyrace bereits schon jetzt einen Mythos geschaffen. Vom Start bis zum Ziel, auf den gesamten elf Kilometern, können die Läufer das Ziel sehen. Die Wege sind schroff, eng und am Ende extrem steil. Obwohl es teilweise möglich ist schnell zu laufen, muss man sich die Kräfte sehr gut einteilen, ansonsten ereilt den Läufer ein jähes Ende. Diese Rennen fordert von den Läufern alles ab. Vor allen, weil das Rennen auch weit über 3.000 Meter hinaus geht und gerade im letzten Teil die schwierigen Passagen warten.

200 Starter

Das Teilnehmerfeld ist limitiert auf 200 Starter. Gestartet wird in einem Massenstart. Doch nach den ersten flachen zwei Kilometern hat sich das Feld bestimmt schnell sortiert. Auf den engen Trails gibt es dann kaum Überholmöglichkeiten.

Wer nach den 11 Kilometern das Ziel erreicht, darf sich dann auch als Bergkönig Europas fühlen. Den höchsten Berg Europas zu Fuß zu erklimmen ist etwas ganz besonderes. Beeindruckend, wenn man auf 3.466 Metern ankommt und die Welt der 4.000er um sich herum sieht.

Ein königlicher Lauf. Für jeden, der die besondere Herausforderung sucht ein Muss.

Anmeldung direkt unter www.montblancskyrace.it

Mont Blanc Skyrace

Werbung

X