Aleksandra Taistra in der Dokumentation Gorropu

von 16. Februar 2020Top Thema

Die Ferrino-Botschafterin Aleksandra Taistra ist die Hauptfigur des Dokumentarfilm GORROPU, der im April 2020 in die Kinos kommt.

Die starke polnische Bergsteigerin brachte sich im letzten Herbst durch ihre Besteigung der legendären Route “Hotel Supramonte” (8b max/ 7c – 400 m) an der Gorropu-Schlucht in Sardinien (Italien) an einem Tag ins Gespräch. Die von den italienischen Kletterern Rolando Larcher und Roberto Vigiani 1998/99 eröffnete Route ist eine großartige Mehrseillängenroute, die mit ihrer langen Entwicklung und dem hohen Schwierigkeitsgrad sicherlich eine herausragende Leistung für eine Kletterin ist.

Alexsandra Taistra_DSC09761

Der Film “GORROPU, eine inspirierende Klettergeschichte” unter der Regie von Francesco Pierini und produziert von Francesco Pierini, Ivan Frattina e Filippo Maragno erzählt die Geschichte von Aleksandra, die mit ihrer großen Leidenschaft und einer ungewöhnlichen Entschlossenheit zeigt, wie das Klettern zu einer großen Motivation für das eigene Selbstverständnis werden kann.

Aleksandra trägt Rock Slave und benutzt Ferrino High Lab Campingausrüstungen, um immer für alle Wetterbedingungen bereit zu sein. Auf Sardinien hat sie das Zelt Pilier 2 verwendet, das dank seiner geodätischen Konstruktion perfekt für windige Orte geeignet ist.

GORROPU COVER

“Wir freuen uns, mit Ferrino und Rock Slave eine großartige und talentierte Sportlerin wie Aleksandra Taistra zu unterstützen und mit ihr in diesem besonderen Dokumentarfilm zusammen zu sein, der die Geschichte einer Frau mit einer außergewöhnlichen Entschlossenheit sowohl aus sportlicher als auch emotionaler Sicht erzählt” – Anna Ferrino, CEO.

Gorropu, der Film

Im April 2020 wird die Dokumentartour beginnen und damit die wichtigsten italienischen Städte und die wichtigsten Bergsteigerorte erreichen.

Auf den vollständigen Film wartet hier der TRAILER:

Photocredit: © Ferrino

Goroppu

Einkaufstipps von rockntrail

Werbung

X