Ich lebe hier recht gut, mehr Sorgfalt könnte der sterbliche Leib kaum ertragen, der Balkon meines Zimmers ist in einen Garten eingesenkt, umwachsen, überwachsen von blühenden Sträuchern (merkwürdig ist die Vegetation hier, bei einem Wetter, bei dem in Prag fast die Pfützen gefrieren, öffnen sich vor meinem Balkon langsam die Blüten), dabei voll der Sonne ausgesetzt (oder allerdings dem tief bewölkten Himmel, wie seit fast einer Woche schon), Eidechsen und Vögel, ungleiche Paare, besuchen mich: Ich würde Ihnen Meran so sehr gönnen, Sie schrieben letzthin einmal vom Nicht-atmen-können, Bild und Sinn sind darin sehr nah und beides mag hier ein wenig leichter werden.
Mit herzlichsten Grüßen Ihr Franz Kafka (April 1920) 

700 Jahre wird die Stadt, die zwischen Alpen und mediterranem Flair eingebettet ist in diesem Jahr. Grund genug, das Ganze auch ordentlich zu feiern. Während andere Städte Pressekonferenzen organisieren geht Meran seinen eigenen Weg, wie so oft. Der Salon Merano in München bringt bringt Stadt, Kultur und Pressevertreter auf so entspannte Art zusammen, als würde man selbst gerade in Meran weilen. Selten ist es gelungen soviel Flair und Leben aus einer Stadt in einen Raum bündeln.

Liebevoll eingerichtet, Bilder aus vergangenen Epochen, die immer noch wirken als könnte man direkt die Luft Merans einatmen. Zwischendurch gibt es regionale Köstlichkeiten aus dem Vinschgau und Meran. Die Mitarbeiter von Meran Tourismus und der Bürgermeister selbst, Paul Rösch, kümmern sich um die Gäste beim Salon Merano.

Das gelingt perfekt und zwischen den einzelnen Speisen unterhält uns Marie Bäumer mit Briefen und Gedichten von Kafka bis Süß, die alle über ihre Zeit in Meran schrieben.

Das Jubiläumsprogramm in Meran ist dann auch breit gefächert, Sport, Kultur und Kulinarik erwartet die Besucher in 2017.

Auch Rockntrail wird in der Region sein. Im Mai gibt es ein Trailrunning-Camp in Meran und Unsere liebe Frau im Walde.

 

Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.