Der amerikanische Hersteller für Reisegepäck und Rucksäcke, Osprey, hat mit den REV 6 einen Laufrucksack im Angebot, der alles mit sich bringt, was das Trailrunnerherz sich wünscht. Wir waren damit auf diversen Trails unterwegs. Unser absoluter Tipp für die diesjährige Trailsaison.

Sechs Liter Fassungvermögen klingt im ersten Moment nicht nach viel, doch der Packraum ist so gut organisiert, dass selbst eine dicke Jacke, Foto, Riegel und die große Erste-Hilfe-Tasche Platz finden. Im hinteren Teil ist zusätzlich eine zwei Liter Trinkblase verstaut, die aber auch jederzeit entfernt werden kann, um den Stauraum zu vergrößern. Wer Telefon oder Geld sicher verstauen möchte, für den hat Osprey noch eine kleine Tasche zwischen den beiden Packräumen versteckt.

Kleines Raumwunder

Klein und kompakt wirkt der REV 6 von Osprey, doch der große Reißverschluss, gibt den Inhalt optimal frei, sodass der Läufer jederzeit gut an den Inhalt kommt. Zusätzlich gibt es noch zwei offene Seitentaschen, wo man Handschuhe, Mütze, eine dünne Regenjacke oder den Foto verstauen kann. Es ist zwar etwas Übung nötig, um ohne den Rucksack abzusetzen an die Seitentaschen zu kommen, aber mit der Zeit klappt das ganz gut. Vorne gibt es eine zusätzliche Tasche für die Trinkflasche. Hier hat selbst eine 0,7l Sigg-Flasche gut Platz. Am anderen Riemen kann zusätzlich das Smartphone wasserdicht verstaut werden und ohne es jeweils aus der Halterung herauszufummeln telefoniert werden oder die Streckenkarte geprüft werden.

Der Osprey REV 6 sitzt sicher und nahezu unaffällig am Körper und kann zusätzlich oberhalb der Brust zweifach fixiert werden. Die Befestigung an der Brust ist so angebracht, dass sie keine Einschränkung in der Bewegung und Atmung darstellt. Dadurch entfällt auch die Fixierung am Bund, die gerade bei schnellen Läufen eher hinderlich ist. Die Träger des Osprey REV 6 sind angenehm breit und bereiten auch bei längerem Tragen keine Schmerzen in den Schultern. Zudem sind sie leicht gepolstert. Auch das Rückenteil verfügt über ein Belüftungssysten, wie es von Tagesrucksäcken bekannt ist. Dadurch kann die Feuchtigkeit gut vom Körper abtransportiert werden und es entsteht so keine Feuchtigkeitssperre Zischen Körper und Rucksack.

Tolle Features

Die Osprey REV 6 überzeugt durch seine kompakten Maße. Der Inhalt ist durch sein großen Fach immer gut zu erreichen. Zusätzlich verfügt er über weitere Taschen, wo das Equipment leicht zugänglich getrennt werden kann.

Das gibt’s oben drauf

Der Osprey REV 6 verfügt über eine eine Trinkblase mit 1,5 Litern, die in einem separaten Fach verstaut ist. Zusätzlich bietet der REV 6 auch die Möglichkeit Trailstöcke mitzuführen. Die Verzurrmöglichkeit am Rücken erlaubt es dreiteilige Stöcke sicher zu befestigen. Perfekt wäre eine Rettungspfeife, die gerade bei alpinen Rennen vorgeschrieben ist.

Fazit

Die Osprey REV 6 ist ein  sehr kompakter Trailrucksack für kurze bis mittellange Touren. Er passt sich hervorragend an den Läufer an und wirkt nicht störend. Das große Fach bietet einen guten Zugriff. Zusätzlich ist bereits eine Trinkblase im Lieferumfang enthalten. Auch das kleine Fach für Dokumente ist gut von außen zu erreichen.

Der Osprey REV 6 hat am rechten Schulterriemen eine kleine Tasche aufgesetzt, die durch ihre mit einem Reißverschluss variierbare Größe genügend Platz für einen Foto oder einer Trinkflasche bietet.
Durch verschiedene Verzurr Möglichkeiten an der Außenseite des Osprey REV 6 lässt sich die Größe entspannt regulieren, um die Passgenauigkeit und  den Inhalt des Rucksacks zu fixieren. Stöcke entspannt in der Verzurrung an der Rückseite angebracht werden. Der Osprey REV 6 überzeugt durch seine Features und der Preis von 69 Euro ist unschlagbar!

[AMAZONPRODUCTS asin=”B00E0LH53U”]

X