Bei den Trailrunningschuhen geht gerade der Minimaltrend zu Ende. Die Sprengung wird wieder größer, bleibt aber im Rahmen. Selbst der für Minimalismus bekannte Hersteller Merrell hat inzwischen einiges an Sprengung aufgebaut und seine Schuhe abgeändert. Das Laufgefühl bleibt aber erhalten. Mit dem Merrell Allout Crush Light haben die Amerikaner nun einen echten Spitzenschuh im Programm.

Hausschuh-Feeling auf unwegsamen Gelände

Sieben Millimeter hat Merrell als Dämpfung draufgemacht und trotzdem eine leichten und sehr direkten Schuh auf dem Markt gebracht. Dabei sieht der Sch so gar nicht mehr nach Merrell aus und doch ist so viel davon drin. Gleich nach dem Anziehen fühlt man sich wohl im Schuh. Der Fuss sitzt perfekt und die Zehen haben ausreichend Platz. Mit seinen 220 Gramm zählt der Merrell Allout Crush Light zu den Leichtgewichten unter den Trailrunningschuhen, Zehenschutz sucht man vergeblich, dafür ist er sehr direkt und flexibel, was gerade auf unwegsamen Gelände ein Gefühl von Barfusslaufen hat.

Die Sohle ist von Vibram und ebenfalls sehr weich, flexibel und leicht. Egal auf welchem Untergrund man sich bewegt, man hat nie das Gefühl, den Halt zu verlieren. Lediglich auf moosigem Fels empfiehlt es sich etwas vorsichtiger zu Laufen.

Merrell rockt den Markt

Als ich den Merrell Allout Crush Light zum ersten Mal in der Hand hatte, war ich etwas irritiert, denn er war so gar nicht Merrell. Barfuß-Feeling, minimalistisch ultra-direkt. Doch der erste Eindruck täuscht. Klar sieht er nicht aus wie die Glove-Serie, dafür ist der Allout Crush Light ein echter Trailrunningschuh. Merrell hat hier viel richtig gemacht. Der Schuh passt perfekt ist angenehm zu laufen und auch auf längeren Strecken sehr angenehm. Die Sohle ist sehr weich und krallt sich perfekt in den Untergrund, jedoch nicht zu weich, um nach kürzester Zeit aufgebraucht zu sein.

 

Die nächste Überraschung folgt auf den Fuss. Während die Preise für Trailrunningsschuhe sich unaufhörlich der 200 Euro Marke nähern ist der Merrell ein echtes Schnäppchen. Auf der Merrell Seite selbst wird er für gerade mal 100 Euro angeboten, im Netz ist der Schuh sogar noch deutlich günstiger zu bekommen.

Fazit:

Wer auf der Suche nach einem direkten Allsound-Trailrunningschuh ist, ist mit dem Merrell Allout Crush Light bestens bedient. Der leichte Schuh passt perfekt, bietet genügend Platz auch für breitere Füße und fühlt sich auf den Trails extrem wohl. Merrell beweist zudem, dass gute Qualität nicht teuer sein muss. Absolute Kaufempfehlung!!!

Unsere Bewertung

Grip
Komfort
Design
Stabilität
Dämpfung
Schnürung
Atmungsaktivität
Anpassung an den Untergrund
Carsten

Carsten

Carsten Reichel ist passionierter Trailrunner. Seit mehreren Jahren hat er die Straßenschuhe gegen Trailrunningschuhe getauscht. Inzwischen sind es lange Distanzen oder Mehrtages-Rennen, wo Carsten Reichel anzutreffen ist. Carsten läuft für das Thoni Mara Team.

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.